Bitte warten...

loading icon

HediWyss

Aufgewachsen in der Stadt Bern – Schulen und Universität in Bern – wohnt in Kilchberg bei Zürich.
Praktikum auf der Kulturredaktion „Der Bund.“
Redaktorin Kultur „die Frau“
Ab 1968 vor allem als freie Journalistin tätig für die verschiedensten Printmedien
von NZZ Wochenende bis Spick, von Badener Tagblatt bis Zürichsee-Zeitung, DAZ, Emma und Annabelle.
Ein Sohn, geboren 1971.
1990 Zürcher Journalistenpreis für die Reportage „Ein grünes Netz in New YorkCity“ (NZZ Wochenende)

Wikipedia
Stiftung Temperatio
Carpathia: European Wilderness Reserve
Fondation Beyeler

 

Neues Buch:

 

der-weisse-hirsch-450

Der weisse Hirsch

Literarische Collage

Ein japanischer Tourist macht unter der Skulptur von Mario Merz «Das philosophische Ei» vor dem Abflug nach Hause ein Foto von seiner Frau. Sechs Figuren werden im Gedränge der Bahnhofhalle darauf mitabgebildet. Es ist Morgen. Die Autorin folgt den Figuren durch den Tag, schlüpfe in ihr Bewusstsein, in ihre unterschiedlichen Welten. Sechs Geschichten, bis zum Abend. Diesen nebligen Frühherbst Tag erleben sie alle so verschieden, weil alle in ihrer Wahrnehmung, in ihren Welten, ihrer Geschichte gefangen sind. Es ergeben sich Begegnungen, doch alle sind sie allein in einer von unterschiedlichsten Individuen belebten Welt. Das Ende ist ein Tod und die Sicht auf eine Zukunft. Es ist, was immer wieder geschieht nach den Proportionen des Lebens.

Verlag: www.muensterverlag.ch